Medikamentöse Therapie für das psycho-mentale Gleichgewicht (medhya-rasayanas)

 

 

Ashvagandha

 

Die Winterkirsche (Ashvagandha) ist im Ayurveda als kraft- und immunstärkende Pflanze bekannt. Sie fördert das Verdauungsfeuer und die Konzentrationsfähigkeit, beruhigt die Nerven und wirkt besonders gut bei Schlaflosigkeit und Depressionen.

 

Amalaki

 

Die Amlafrucht (Amalaki) wird aufgrund ihrer schützenden, stärkenden, regenerativen und präventiven Wirkung gegen alle stressbedingten Erkrankungen auch „Mutter der Medizin” genannt. Sie beruhigt den Geist, verbessert das Gedächtnis und wird zur Vorbeugung und Behandlung von Depressionen und Burn-out empfohlen.

 

Brahmi

 

Das Nabelkraut (Brahmi) zählt heute zu den bekanntesten MedhyaRasayanas des Ayurveda. Es beruhigt die Nerven, fördert die Konzentrationsfähigkeit und stärkt das Gedächtnis.

 

Guduchi

 

Die Kletterpflanze Guduchi ist im Ayurveda bekannt für ihre balancierende Wirkung. Sie gleicht alle drei Doshas aus, hilft gegen alle Verhaltensstörungen – wie Ticks, Aufmerksamkeitssyndrom u.a. – und ist eines der besten Mittel gegen Stoffwechselschlacken (Ama).

 

Shankhapushpi

 

Shankapushpi wird in der ayurvedischen Psychotherapie wegen ihrer ausgleichenden Eigenschaften für den Geist sehr geschätzt. Sie harmonisiert alle drei Doshas, stärkt Geist und Bewusstsein und hat einen intensiven Anti-Stress-Effekt bei Burn-out.

 

Zusammen mit Brahmi (Nabelkraut) und Pippali (Langer Pfeffer) wird sie auch gegen Depressionen, starke innere Unruhe und Gedächtnisstörungen eingesetzt.

 

Tulsi

 

Das indische Basilikum (Tulsi) ist ein wohltuendes Kraut für das mentale und emotionale Gleichgewicht. Es ist eine unserer besten Anti-Stress-Pflanzen, die den Körper entspannen, kräftigen und verjüngen. Tulsi beruhigt und stärkt den Geist, fördert die psychische Belastungsfähigkeit und hat eine unmittelbare Wirkung bei starker Reizbarkeit, Nervosität und Aggression.

 

Pippali

 

Der Lange Pfeffer (Pippali, Piper longum) ist ein sehr gutes Stärkungsmittel für Körper und Geist. Er verbessert die Verdauung und das Immunsystem, schärft die Denk- und Auffassungsfähigkeit und wird als klassisches Mittel gegen Lese- und Schreibschwäche eingesetzt. Damit er seine Wirkung als Rasayana voll entfalten kann, sollte er mit etwas Honig eingenommen werden.

 

Yashti

 

Süßholz (Yashti) hilft mit seiner beruhigenden Wirkung gegen Aufgeregtheit, Stress, Nervosität und Einschlafstörungen. Es nährt das Gehirn, fördert Zufriedenheit und verbessert Stimme und Sehkraft.

 

 

Eine Medikation soll stets mit dem Ayurveda Therapeuten oder Ayurveda Arzt abgestimmt werden.

© 2019 Petra Schneiderbanger

Naturheilpraxis

Richard-Wagner-Straße 1

99096 Erfurt   

Tel. 0170.2418678

Öffnungszeiten
Montag - Samstag

Termine nach Vereinbarung